So verwandeln Sie Ihren Windows-PC in einen Wi-Fi-Hotspot

April 2019 // von Alex

Windows kann Ihren Laptop (oder Desktop) in einen drahtlosen Hotspot verwandeln, so dass andere Geräte sich mit ihm verbinden können. Mit Internet Connection Sharing kann es Ihre Internetverbindung für diese angeschlossenen Geräte freigeben. So funktioniert das Ganze. Seinen laptop als wlan hotspot einrichten.
Dank einer versteckten virtuellen Wi-Fi-Adapterfunktion unter Windows können Sie sogar einen Wi-Fi-Hotspot erstellen, während Sie mit einem anderen Wi-Fi-Netzwerk verbunden sind und eine Wi-Fi-Verbindung über eine andere teilen.
Verwandeln Sie Ihren PC auf einfache Weise in einen Wi-Fi-Hotspot.

Hotspot

Wenn Sie den eingebauten Windows Wi-Fi-Hotspot nicht zum Laufen bringen können, sollten Sie stattdessen Connectify Hotspot verwenden – es ist ein völlig narrensicherer Wi-Fi-Hotspot mit vielen Optionen und einer schönen Oberfläche.
Connectify Hotspot ist großartig, wenn Sie in einem Hotel sind, das pro Gerät berechnet, oder wenn Sie sich in einem Flugzeug befinden und Ihren Laptop anschließen, aber nicht mehr für die Verbindung Ihres Telefons bezahlen möchten. Wenn Sie für die Pro-Version bezahlen, können Sie Ihren PC sogar als Wi-Fi-Repeater oder kabelgebundenen Router verwenden oder eine verkabelte Verbindung von Ihrem Handy aus nutzen.
Es ist wirklich mehr ein Power-User-Tool, aber wenn Sie nach einer guten Lösung suchen, können Sie Hotspot kostenlos ausprobieren, und die Basisversion ist mit einigen Einschränkungen kostenlos.

  • Teilen Sie eine drahtgebundene oder drahtlose Internetverbindung in Windows 10.
  • VERBUNDEN: Was ist neu in Windows 10’s Jubiläums-Update?
  • Wenn Sie Windows 10 mit installiertem Jubiläumsupdate ausführen, haben Sie Glück.
  • Mit diesem Update verfügt Windows nun über einen einzigen Schalter, um jeden PC mit WLAN in einen Hotspot zu verwandeln, und es spielt keine Rolle, ob die Internetverbindung, die Sie freigeben möchten, drahtgebunden oder drahtlos ist.

Zuerst starten Sie die Einstellungen, indem Sie Windows+I auf Ihrer Tastatur drücken. Klicken Sie auf der Haupteinstellungen-Seite auf „Netzwerk & Internet“.

Klicken Sie auf der Seite Netzwerk & Internet auf der linken Seite auf „Mobiler Hotspot“.

Schalten Sie auf der rechten Seite den Schalter „Meine Internetverbindung mit anderen Geräten teilen“ ein. Wenn Sie etwas anderes als den Standard-Netzwerknamen und das Standardpasswort wünschen, klicken Sie auf die Schaltfläche „Bearbeiten“.

Geben Sie im Bearbeitungsfenster den gewünschten Netzwerknamen und das gewünschte Passwort ein und klicken Sie dann auf „OK“.

Und das ist alles, was Sie unter Windows 10 wirklich tun müssen. Es ist eines der besten neuen Features des Windows 10 Anniversary Updates, obwohl es mit relativ wenig Fanfare eingeführt wurde.
Wenn Sie Probleme mit dieser Funktion haben, finden Sie hier einige mögliche Schritte zur Fehlerbehebung.
Freigeben einer drahtgebundenen Internetverbindung in Windows 7
Die Möglichkeit, die kabelgebundene Internetverbindung Ihres PCs mit drahtlosen Geräten zu teilen, ist in die Netzwerkschnittstelle von Windows 7 über ein so genanntes Ad-hoc-Netzwerk integriert. Ein Ad-hoc-Netzwerk ist eigentlich nur eine einfache, direkte Netzwerkverbindung zwischen Geräten. In diesem Fall erstellen Sie ein Ad-hoc-Netzwerk zwischen der drahtlosen Verbindung Ihres PCs und allen drahtlosen Geräten, die Sie verbinden möchten. Sie müssen nur sicherstellen, dass Ihre kabelgebundene Verbindung eingerichtet ist und dass der PC über Wi-Fi verfügt.

Beachten Sie, dass beim Einrichten eines Ad-hoc-Netzwerks über das Wi-Fi Ihres PCs jede bestehende Verbindung deaktiviert wird, die diesen Wi-Fi-Adapter verwendet. Deshalb funktioniert diese Methode nur, wenn Ihr Internet von einer Ethernet-Quelle kommt.
VERBUNDEN: Teilen einer Internetverbindung zwischen drahtlosen Computern mit einem Ad-hoc-Netzwerk in Windows 7
Wenn Sie noch nie ein solches Netzwerk eingerichtet haben, lesen Sie bitte unseren vollständigen Leitfaden zur Freigabe einer Internetverbindung über ein Ad-hoc-Netzwerk. Kurz gesagt, öffnen Sie jedoch das Fenster Manage Wireless Networks (Sie finden es, indem Sie Start öffnen und nach „wireless“ suchen), klicken Sie auf die Schaltfläche Add und dann auf „Create an ad hoc network“. Geben Sie einen Namen und eine Passphrase für das Netzwerk ein, und es wird in der Liste der drahtlosen Netzwerke angezeigt. Wählen Sie es aus und Ihr Laptop trennt sich vom aktuellen Wi-Fi-Netzwerk und beginnt mit dem Hosting eines Ad-hoc-Netzwerks, mit dem sich Ihre anderen Geräte verbinden können.

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Andere Netzwerkbenutzer über die Internetverbindung dieses Computers verbinden lassen“, damit Ihr PC seine drahtgebundene Internetverbindung mit den mit Ihrem PC über das Ad-hoc-Netzwerk verbundenen Geräten teilt.

Freigeben einer drahtgebundenen Internetverbindung in Windows 8

Leider hat Windows 8 die grafische Oberfläche für die Einrichtung eines Ad-hoc-Netzwerks entfernt, so dass die Einrichtung nicht ganz so einfach ist wie unter Windows 7 oder 10. Das zugrundeliegende Merkmal ist jedoch noch vorhanden. Du musst nur auf einen kleinen Kommandozeilen-Trick zurückgreifen.
Zuerst müssen Sie sicherstellen, dass Ihr vorhandenes drahtloses Netzwerk für andere Netzwerkbenutzer freigegeben ist. Drücken Sie Windows+R auf Ihrer Tastatur, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen, geben Sie „ncpa.cpl“ ein und drücken Sie dann die Eingabetaste.

Klicken Sie im Fenster Netzwerkverbindungen mit der rechten Maustaste auf Ihr drahtloses Netzwerk und wählen Sie aus dem Kontextmenü „Eigenschaften“.

Wechseln Sie zur Registerkarte „Sharing“ und aktivieren Sie das Kontrollkästchen „Andere Netzwerkbenutzer über die Internetverbindung dieses Computers verbinden lassen“. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen „Anderen Netzwerkbenutzern erlauben, die gemeinsame Internetverbindung zu steuern oder zu deaktivieren“, während Sie dabei sind, und klicken Sie dann auf die Schaltfläche „OK“.

Als nächstes müssen Sie die Eingabeaufforderung mit Administratorrechten starten. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in die untere linke Ecke Ihres Bildschirms (oder drücken Sie Windows+X) und wählen Sie dann „Eingabeaufforderung (Admin)“ im angezeigten Menü für Power-User.

Hinweis: Wenn Sie im Menü Hauptbenutzer PowerShell anstelle der Eingabeaufforderung sehen, handelt es sich um einen Schalter, der mit dem Creators Update für Windows 10 entstanden ist. Es ist sehr einfach, zur Anzeige der Eingabeaufforderung im Menü für Power-User zurückzukehren, wenn Sie möchten, oder Sie können PowerShell ausprobieren. Sie können in PowerShell so ziemlich alles tun, was Sie in der Eingabeaufforderung tun können, sowie viele andere nützliche Dinge.
Wenn die Eingabeaufforderung geöffnet ist, ist der nächste Schritt, das drahtlose Netzwerk mit dem netsh so einzurichten:
netsh wlan set hostednetwork mode=allow ssid=“<SSID>“ key=“<PASSWORD>““.
Dabei steht <SSID> für den Namen Ihres Netzwerks und <PASSWORD> für das Passwort, mit dem sich Benutzer verbinden sollen. Der Access Point wird mit WPA2-PSK (AES) Verschlüsselung erstellt.

Als nächstes fängst du an, unser Netzwerk mit dem folgenden Befehl zu übertragen:
netsh wlan start hostednetwork

Und mit diesem letzten Befehl können Sie jederzeit Informationen über die Verbindung anzeigen. Es listet Dinge wie den Kanal, den Ihre Verbindung verwendet, ssid-Name, Authentifizierungstyp, Radiotyp und die Anzahl der mit Ihrem Netzwerk verbundenen Clients auf.
netsh wlan show hostednetwork

Wenn Sie fertig sind, sollten Sie in der Lage sein, jedes Wi-Fi-Gerät mit Ihrem neuen Ad-hoc-Netzwerk zu verbinden.
Teilen einer drahtlosen Internetverbindung unter Windows 8 oder 7
Hinweis: Diese Software scheint nicht mehr zu funktionieren. Sie sollten Connectify Hotspot oder eine der anderen oben genannten Methoden verwenden.
Wenn Sie eine drahtlose Internetverbindung in Windows 8 oder 7 mit anderen drahtlosen Geräten teilen möchten, müssen Sie eine Anwendung eines Drittanbieters verwenden. Wir empfehlen Virtual Router, da er kostenlos, Open-Source und einfach einzurichten ist. Sie können es auch verwenden, um eine kabelgebundene Verbindung freizugeben, wenn Sie es nur einfacher machen möchten, als ein Ad-hoc-Netzwerk zu erstellen.
Beginnen Sie, indem Sie den Virtual Router herunterladen und starten. Die Bedienung könnte wirklich nicht einfacher sein. Geben Sie einen Namen für Ihr Netzwerk ein, geben Sie eine Passphrase ein und wählen Sie die Verbindung, die Sie mit Geräten teilen möchten, die sich mit diesem Wi-Fi-Netzwerk verbinden. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Start Virtual Router“, und Sie sind fertig. In diesem Fenster können Sie sogar eine Liste der angeschlossenen Geräte sehen.

Die Einrichtung eines mobilen Hotspots auf Ihrem Windows-PC kann etwas schwierig sein, oder es kann ziemlich einfach sein. Es hängt nur davon ab, welche Version von Windows Sie verwenden und ob Sie bereit sind, eine Drittanbieteranwendung zu verwenden. Aber das nächste Mal, wenn Sie irgendwo mit nur einer kabelgebundenen Internetverbindung feststecken, wissen Sie zumindest, dass Sie Ihren PC verwenden können, um diese Verbindung mit Ihren anderen drahtlosen Geräten zu teilen.

So richten Sie eine Internetverbindung unter Windows 10 ein

April 2019 // von Alex

EMPFEHLT: Klicken Sie hier, um Windows-Probleme zu beheben und die Systemleistung zu optimieren.

Wenn Sie einen neuen Windows-Computer erhalten, ist das erste, was Sie tun möchten, eine Internetverbindung einzurichten. Wenn das der Fall ist, sollten Sie wissen, dass Windows 10 viele Möglichkeiten bietet, sich mit dem Internet zu verbinden. Bei windows 10 internet einrichten, um online zu sein. In diesem Leitfaden erfahren Sie, wie Sie WiFi oder eine Ethernet/Breitbandverbindung einrichten können.
So richten Sie eine Internetverbindung unter Windows 10 ein

So verbinden Sie sich mit einem WiFi-Netzwerk

Drücken Sie WIN+A, um das Action Center zu öffnen.
Klicken Sie auf das WLAN-Symbol in der Liste der Schnellaktionen.
Es zeigt die Namen aller WiFi-Netzwerke, die in Ihrer Nähe verfügbar sind.
Klicken Sie auf das drahtlose Netzwerk, mit dem Sie sich verbinden möchten.
Sie können sich automatisch mit dem WiFi verbinden.
Klicken Sie auf Verbinden.
Geben Sie im nächsten Bildschirm das Passwort oder den Netzwerksicherheitsschlüssel ein.

Internetverbindung

Wenn die Anmeldeinformationen korrekt sind, können Sie sich mit dem WiFi-Netzwerk verbinden.

So verbinden Sie sich manuell mit WiFi in Windows 10

Manchmal müssen Sie sich vom Internet fernhalten. Es könnte Ihre Arbeit sein, oder Sie wollen die Batterie sparen. Auch wenn er nicht angeschlossen ist, sucht der WiFi-Adapter ständig nach Netzwerken und verbraucht Batterien. Während Windows 10 die Möglichkeit bietet, sich automatisch mit WiFi zu verbinden, wenn Sie es manuell einrichten – aber wenn nicht, gibt es zwei Möglichkeiten. Wählen Sie zunächst die Optionen, mit denen der WiFi-Adapter automatisch wieder aktiviert werden kann. Die zweite Option Manuell.

  • Klicken Sie auf das WLAN-Symbol unten rechts in der Taskleiste.
  • Tippen Sie anschließend auf, um das WiFi auszuschalten.
  • Es wird eine Einstellung angezeigt, bei der Sie wählen können, wann Sie WiFi wieder einschalten möchten.
  • Sie können wählen, ob Sie WiFi manuell, in einer Stunde, in vier Stunden oder an einem Tag aktivieren möchten.
  • Wählen Sie Manuell.
  • Wenn Sie eine Verbindung zum Internet herstellen möchten, schalten Sie es wieder ein und wählen Sie dann das Netzwerk, dem Sie beitreten möchten.
  • Es wird automatisch mit einem System verbunden, für das der Adapter zuvor konfiguriert wurde.
  • Wenn Sie sich jedoch entscheiden, sich manuell mit dem WiFi-Netzwerk zu verbinden, können Sie das auch.

So richten Sie eine Breitbandverbindung unter Windows 10 ein

Viele Netzwerkbetreiber bieten eine Breitbandverbindung oder PPPoE an, mit der mehrere Computer eine Verbindung zu ihrem Netzwerk herstellen können. Windows 10 hat eine eingebaute Unterstützung für PPPoE.
Gehen Sie zu Einstellungen >Netzwerk & Internet > Einwahl. Klicken Sie auf „Eine neue Verbindung einrichten“. Es wird der Verbindungsaufbau-Assistent gestartet. Es funktioniert normalerweise mit Computern, die über Ethernet verbunden sind.
Klicken Sie auf Mit dem Internet verbinden.
Wählen Sie Breitband (PPPoE).

Als nächstes geben Sie Benutzername, Passwort und Namen des ISP ein, der sich verbinden soll.
Stellen Sie sicher, dass Sie die Option zum Freigeben der Verbindung auswählen. Es ermöglicht anderen Benutzern auf diesem Computer, sich ebenfalls mit dem Internet zu verbinden. Es ist möglich, dass Ihr ISP eine gemeinsame DNS-IP-Adresse hat. Sie können sie im Netzwerkadapter einstellen.

Hier ist ein Tipp bei der Verwendung von PPPoE. Sie können es zwar auf Ihrem Computer einrichten, aber es ist ratsam, es auf Ihrem Router einzurichten. Es ist hilfreich, wenn Sie mehrere Computer haben, die eine Internetverbindung benötigen.

Sportwetten werden immer beliebter und der Markt auch immer spannend gehalten

Juni 2018 // von Alex

Dies geschieht vor allem durch eine weitsichtige Ausschöpfung aller bestehenden Möglichkeiten der Anbieter. Natürlich denkt hier jeder Leser sofort an die Möglichkeit der Beanspruchung eines Bonuses. Die Struktur der Boni ist natürlich heute wirklich nicht mehr mit den Möglichkeiten der Boni noch vor 10 Jahren zu vergleichen.

Wer sich einmal auf dem Markt näher umsieht, der bemerkt vor allem das sehr große Angebot an verschiedenen Möglichkeiten, die sich einem ergeben können. Darunter sind so lukrative Dinge wie zum Beispiel Willkommensboni oder auch der Einzahlungsboni.

Früher war man als Wettanbieter nur darauf bedacht, möglichst viele neue Kunden zu gewinnen.

Man hat dabei aber darauf vergessen, auf die bestehenden Kunden zu bauen. Schließlich waren das ja auch die Umsatzbringer für die Unternehmen. Lange Zeit konnte man auch von Trends, die ja bereits in anderen Branchen vorherrschten, profitieren. Ein gutes Beispiel ist die Telekomindustrie. Jeder Leser wird sich wohl sehr gut daran erinnern können, wie groß die Boni für neue Kunden waren. Sportwetten Bonus ohne Einzahlung sichern Wer also einen neuen Mobilfunkvertrag bei einem der großen Anbieter abschloss, konnte sofort einen Bonus bekommen. Man bekam auch ein neues Handy mit auf den Weg. Allerdings war dies den bestehenden Kunden verwehrt. Sie mussten bei den meisten Anbietern für ihr neues Telefon selbst bezahlen. Selbst wenn das Telefon einen Schaden hatte, musste man selbst dafür aufkommen.

Damit waren aber im Sinne der Gleichberechtigung nicht die Chancen für bestehende Kunden gerechtfertigt.

Man entschloss sich später, diesem Unsinn ein Ende zu bereiten und bot auch bestehenden Kunden eine Art Bonus an. Dazu gehörte etwa ein neues Handy, welches man durch die verdienten Kundenpunkte bezahlen konnte. Es scheint so, als ob sich viele Wettanbieter dieses Modell zunutze machten und auch aus diesem Trend gelernt haben. Viele Anbieter bieten heute ihren Kunden einen Willkommensbonuns (also für neue Kunden) und einen Einzahlungsbonus an. Zudem gibt es auch bei einigen Anbietern von Sportwetten Bonuspunkte, die man ebenso beim Spielen und Wetten auf bestimmte Events gewinnbringend einlösen kann. Dadurch erscheint natürlich dieser Bereich in einem völlig neuen Licht. Ganz allgemein kann man behaupten, dass sich dieser Bereich in den letzten Jahren völlig neu aufgestellt hat. Der Einzahlungsbonus ist eine hervorragende Möglichkeit, von einem breit aufgestellten Wettangebot zu profitieren und auch neue Spiele zu probieren. Dabei muss aber auf eine bestimmte Zahl an Spielen gewettet werden, bevor der Bonus ausbezahlt werden kann.